Disney startete heute seine CineEurope- Präsentation in Barcelona mit 12 Minuten Filmmaterial aus dem Marvel-Quartett Thor: Love And Thunder vom Juli, und während der gesamten Show neckte es Trailer und blickt auf seine anderen kommenden Titel , darunter vier nie zuvor gesehene Szenen von James Cameron Avatar: Der Weg des Wassers .

Vor dem Thor -Filmmaterial betonte Tony Chambers, Head of Global Theatrical Distribution bei Disney, die Bedeutung von immersivem Geschichtenerzählen und der „robusten, vielfältigen Palette“ des Studios, die etwa 60 Minuten Filmmaterial einleitete, das dann von Nick Rush, Head of Theatrical Distribution für EMEA, vorgestellt wurde EMEA Head of Studio Marketing Lee Jury.

Es gab vorab aufgezeichnete Nachrichten von Leuten wie Marvel-Chef Kevin Feige, der feststellte, dass es sich auch nach 14 Jahren „so anfühlt, als würden wir gerade erst anfangen“. Thor -Star Chris Hemsworth beklagte, dass er wegen der Sangria, die in der spanischen Stadt „immer besser schmeckt“, nicht in Barcelona war, als er die Love And Thunder - Szenen vorstellte.

Für Lucasfilms Indiana Jones 5 schickte Harrison Ford ein Video, in dem er feststellte, dass seit dem letzten Film 13 Jahre vergangen seien und dass es „Zeit sei, den Fedora wieder anzuziehen und die Peitsche zu knallen“.

Wir sahen auch Clips von Haunted Mansion , Pixars Elemental and Strange World und dem von David O. Russell geleiteten Ensemble Amsterdam von New Regency .

Sam Mendes schickte ein Video, um über Searchlights Empire Of Light zu sprechen . Der Regisseur von 1917 sagte, dass er nach diesem Film diesen neuen Film während des Lockdowns geschrieben habe, und nannte ihn eine „extrem persönliche Geschichte“ über Musik und Filme und das Finden von Liebe an unwahrscheinlichen Orten.

Rebecca Kearey, Repräsentantin von Searchlight, stellte einen Trailer für Whodunnit See How They Run mit Sam Rockwell und Saoirse Ronan sowie einen Teaser für Martin McDonoughs The Banshees Of Inisherin mit Colin Farrell und Brendan Gleeson vor. Searchlight zeigte auch die Eröffnungsszene von Chevalier über den unehelichen Sohn eines afrikanischen Sklaven und eines französischen Plantagenbesitzers, der als Komponist zu Höhen in der französischen Gesellschaft aufsteigt.

„ Next Goal Wins “ von Thor -Regisseur Taika Waititi wurde mit einer achtminütigen Vorschau behandelt. Der Film handelt von der Fußballmannschaft von Amerikanisch-Samoa, die 2001 mit 0:31 gegen Australien die schlimmste Niederlage in der WM-Geschichte hinnehmen musste, aber mit Michael Fassbender einen neuen Trainer bekommt.

Disney beendete seine Show mit einem persönlichen Besuch des Avatar - Produzenten Jon Landau, der aus Neuseeland nach Barcelona geflogen war, um für die bevorstehende Fortsetzung zu werben. Er sagte, Avatar: The Way Of Water befinde sich in der Endphase der Postproduktion und es sei wichtig, in Barcelona zu sein, „um unsere Unterstützung für die Ausstellungsgemeinschaft zu zeigen“.

Bevor er vier Szenen aus dem Film zeigte, bemerkte Landau, dass die Stärken von James Camerons Drehbüchern in ihren universellen Themen liegen; „Es gibt nichts Vergleichbareres als Familie“, sagte er, bevor er zu einer Nachricht von Cameron warf.

Cameron aus Neuseeland sagte, das Avatar -Team würde „die Grenzen noch weiter verschieben … jede Aufnahme ist für den größten Bildschirm und die höchstmögliche Auflösung konzipiert … Ich glaube, das Publikum will das.“ Er fügte hinzu: „Wir als Branche werden nicht verschwinden.“