EXKLUSIV:  Nach dem tödlichen Absturz am 16. Juni, bei dem zwei Schauspieler ums Leben kamen und sechs weitere aus der Besetzung und Crew von Netflixs The Chosen One verletzt wurden , sprach der Überlebende Yeray Albelda mit Deadline über den Verlust seiner engen Freunde Raymundo Garduño Cruz und Juan Francisco González Aguilar (beruflich bekannt als Paco Mufote).

Das Trio wurde angeheuert, um Miner in der von Redrum produzierten Serie zu spielen. Albelda und González begannen am 2. Juni mit der Arbeit und wohnten zusammen; Garduño hatte einen früheren Starttermin.

Albelda, Garduño, González und der Rest der Besetzung und der Crew, die an dem Unfall beteiligt waren, wurden zum internationalen Flughafen Loreto gebracht, um Flüge in ihre jeweiligen Heimatstädte zu nehmen – Albelda, Garduño und González waren auf dem Weg nach Tijuana – für eine Woche und eine halbe Drehpause. Sie sollten nach der Arbeitspause bis zum 16. Juli wieder am Set sein.

Insgesamt acht Leute von The Chosen One fuhren in dem Van: Albelda, Garduño, González, zwei Stuntkoordinatorinnen, ein junger Schauspieler und sein Vormund und der Fahrer; nur der Fahrer und der Beifahrer neben ihm waren angeschnallt. Der Fahrer war neu und kam erst einen Tag vor dem Set als Ersatz für einen anderen Fahrer, der wegen der hohen Nachfrage nach Transportmitteln eine Pause brauchte.

Albelda erlitt bei dem Unfall ein Kopftrauma und kann sich nicht an die tragische Fahrt erinnern. Er war wegen der Amnesie unter Beobachtung und wurde mehreren Scans unterzogen, die alle wieder normal waren. Körperlich leidet er unter einem gebrochenen Schlüsselbein und dem Schulterblatt, aber keine seiner Verletzungen ist lebensbedrohlich. Die Ärzte haben ihm 6-8 Wochen Ruhe verordnet.

„Ich erinnere mich, dass ich an diesem Morgen meinen Hotelzimmerschlüssel abgegeben habe und auf die Straße gegangen bin, um einen Burrito zu kaufen, da uns der Lieferwagen um 7 Uhr morgens abholte und wir keine Zeit zum Frühstücken hatten. Danach erinnere ich mich, wie ich im Krankenwagen aufgewacht bin“, sagte er.

„Im Inneren des Vans bestand die Anordnung aus drei Reihen für Passagiere hinter dem Fahrer- und Beifahrersitzen vorne. Ich saß normalerweise in der zweiten Reihe und glaube, dort saß ich, als der Unfall passierte. Soweit ich weiß, saßen Paco und Ray in verschiedenen Reihen am Ende, das der Schiebetür des Lieferwagens am nächsten liegt. Mir wurde gesagt, dass sich der Lieferwagen viele Male drehte und die Schiebetür aufflog. Meine Vermutung basierend auf dem, was mir gesagt wurde, ist, dass [ohne Sicherheitsgurte] Paco und Ray ausgeworfen wurden.“

Albelda beschuldigt Netflix oder Redrum nicht für den Unfall und sagt, dass beide alles getan haben, um ihn in der Folge zu unterstützen.

„Sie haben das Richtige getan und waren gerecht“, sagte er. „Das war nicht wie eine tickende Zeitbombe, in der jeden Moment etwas schief gehen würde – nein. Niemand hätte sich vorstellen können, dass dies passieren würde. Vertrauen Sie mir, ich habe gerade zwei sehr gute Freunde verloren, die ich seit vielen Jahren kenne. Wenn ich das Gefühl hätte, dass jemand dafür verantwortlich ist, würde ich mich dafür einsetzen, dass seine Familien gerecht werden.“

Albelda hat in ungefähr fünf großen Produktionen gearbeitet, darunter  The Walking Dead, und er sagt, dass die in allen verwendeten Transporter in einem vergleichbaren Zustand zu sein schienen. Er beschreibt die bei The Chosen One verwendeten Vans als „nicht brandneu, hergestellt im Jahr 2022, aber definitiv nicht alt“. Er sagt, es gab nichts Bemerkenswertes, das ihn dazu gebracht hätte, sich Sorgen um den Van zu machen, in dem sie zum Flughafen fuhren, aber er merkt auch an, dass er kein Mechaniker ist und sich keiner mechanischen Probleme bewusst ist.

„Ich musste kürzlich den Ort aufsuchen, an dem der Transporter des Unfalls gelagert wird, um jegliches Eigentum, das ich möglicherweise zurückgelassen habe, zu fordern. Es wiederzusehen und wie es zerstört wurde, hatte einen großen Einfluss auf mich“, sagte Albelda. „Einige Leute haben angedeutet, dass die Reifen unterdurchschnittlich gewesen sein könnten, also habe ich darauf geachtet, mir den Zustand aller vier genau anzusehen, und diese Leute haben Unrecht. Die Räder waren tatsächlich in gutem Zustand.“

Er fügte hinzu: „Eine Sache, die ich sagen möchte, ist, dass niemand diejenigen, die hinten im Van saßen, ermutigt hat, Sicherheitsgurte zu benutzen. Lediglich der Fahrer und der Beifahrer schnallten sich konsequent an. Um es klar zu sagen, es gab Sicherheitsgurte in den Lieferwagen, aber selten benutzte sie jemand. Ich werde für mich selbst sprechen, wenn ich sage, dass ich das nie getan habe. Ich habe mich im Van immer sicher gefühlt und hätte mir nicht vorstellen können, dass so ein schrecklicher Unfall passieren könnte.“

Die meisten Verletzten wurden noch am selben Tag aus dem Krankenhaus entlassen, mit Ausnahme von Albelda und einer weiblichen Stuntkoordinatorin, die ebenfalls unter Beobachtung stand. Der Stunt-Koordinator sagte Albelda kürzlich, dass sie in der Nähe ihres Zuhauses in Krankenhauspflege bleibt.

Die Arbeit an The Chosen One wurde am Montag wieder aufgenommen, eine Entscheidung, die Albelda als Hommage an seine Freunde unterstützt. Aufgrund seines körperlichen und emotionalen Traumas hat er sich entschieden, die Serie zu verlassen. Die Produktion deckt seine Arztrechnungen und wird sein Gehalt weiter zahlen, als hätte er bis zum Ende gearbeitet, so Albelda.

Albelda hat gehört, dass hinter den Kulissen von The Chosen One Vorwürfe über schlechte Arbeitsbedingungen und zwielichtige Geschäftspraktiken laut wurden. Ein ausgesprochener Kritiker war der Romanautor Rick Zazueta, der behauptet, dank interner Quellen Einblick in die Produktion zu haben.

Albelda sagt, dass Zazueta ihm kürzlich eine Freundschaftsanfrage auf Facebook geschickt hat, die er akzeptiert hat, aber klarstellt, dass er ihn vor dem Unfall nie getroffen oder von ihm gewusst hat.

„Ich habe seine Anschuldigungen gelesen und fand sie sehr interessant“, teilte Albelda mit. „Ich habe nie mit ihm gesprochen und weiß nicht, wer seine Quellen sind. Ich kann nur aus meiner Erfahrung als jemand sprechen, der an mehreren Produktionen dieser Größenordnung gearbeitet hat. Ja, sie sind anstrengend, und wir arbeiten viele Stunden. Ich weiß nicht, ob meine Erfahrung anders ist, weil ich daran gewöhnt bin, 16-Stunden-Tage zu arbeiten, aber alles bei The Chosen One entsprach meiner Erfahrung bei einer Show wie The Walking Dead . Für mich war es wie immer. Meine größte Beschwerde ist, dass wir manchmal um 9 Uhr morgens zum Set abgeholt wurden, aber wir haben erst um 14 Uhr gedreht, aber das ist in diesem Geschäft normal.“

Er fuhr fort: „Die Drehpläne waren oft im Fluss, denn wenn jemand aufgrund einer Covid-Infektion isolieren müsste, müssten wir uns auf etwas anderes umstellen. Meine Beschwerden sind gering. Ich hatte nie das Gefühl, dass mein Leben in Gefahr war oder dass ich ausgenutzt wurde. Es gab nie einen Moment, in dem ich mich beschweren oder die Produktion verlassen wollte. Ich wurde bezahlt, was mir versprochen wurde und wann es versprochen wurde. Ich weiß, dass wir weniger verdienen als amerikanische Schauspieler, aber ich wurde nie darüber belogen, was ich bekommen würde. Ich wurde nie in irgendeiner Weise missbraucht oder ausgebeutet oder unfair behandelt. Ich sage nicht, dass dies nicht die Erfahrung von jemand anderem ist, aber es war nicht für mich. Es war auch nichts, was ich aus erster Hand miterlebt habe.“

Netflix lehnte es ab, sich zu dieser Geschichte zu äußern.

Albelda und andere Freunde von Garduño und González versammelten sich am Dienstagnachmittag zu einem Gedenkgottesdienst zu Ehren der Schauspieler. Es war ein emotionales Treffen, das zwei ehrenwerte Männer feierte, die Familie, Freunde und Bewunderer zurückließen, nachdem sie sich und ihre Kunst ein Leben lang hingegeben hatten.

„Beide sind langjährige Theaterfreunde, mit denen ich viel durchgemacht habe – sowohl gute als auch schlechte Zeiten. Wir waren zusammen auf Tour und wir kennen alle die Familien der anderen“, sagte Albelda. „Ich kenne Paco seit ungefähr 18 Jahren und Ray seit ungefähr 7 Jahren. Ray war der Rebellische. Ich habe nie Fotos am Set gepostet, weil wir NDAs unterzeichnet haben, die verhindern, dass Spoiler herauskommen. Aber Ray, als der Rebell, liebte es am Set zu sein und er postete trotzdem ein paar Fotos. Er war sehr stolz darauf, an dieser Produktion zu arbeiten. Er war so ziemlich das Leben der Partei. Wenn wir frei hatten, ging er in die örtlichen Bars oder hörte am Pool Musik.“

„Ich erinnere mich, dass Ray und ich uns 2015 zum ersten Mal getroffen haben, wir haben über seine Theatergruppe Teatro Inmigrante an drei Projekten zusammengearbeitet“, fuhr Albelda fort. „Durch seine Firma hat er viel mit Kindern gearbeitet, und ich erinnere mich, dass es ihm sehr wichtig war, dass die jungen Schauspieler wie Profis behandelt werden. Er arbeitete mit sehr talentierten Schauspielern, die schlau waren; Er wollte nicht, dass die Leute unterschätzten, was sie erreichen konnten. In seinen Produktionen befasste er sich auch mit Fragen der sozialen Gerechtigkeit. Wir haben gestern bei seiner Gedenkfeier über seinen Charakter gesprochen, er hatte eine sehr starke Persönlichkeit, die nicht jeden richtig berührte. Aber es war seine Strenge, die es ihm ermöglichte, Veränderungen herbeizuführen und für das einzustehen, was wichtig war. Er war auch sehr großzügig und wollte, dass alle erfolgreich waren. Bei ihm wusstest du immer, wo du stehst.“

„Paco und ich haben uns bei meinem ersten Theatervorsprechen kennengelernt. Ich möchte, dass jeder weiß, dass sein Künstlername Mufote für seine drei größten Leidenschaften steht: Musik, Fotografie und Theater. Was an Paco am meisten auffiel, war seine Großzügigkeit, sein Einfühlungsvermögen und seine Bescheidenheit. Er behandelte alle gleich, von den Statisten bis zum Star, egal an welchem ​​Projekt er beteiligt war. Während wir in Santa Rosalia drehten, hasste er es, im Hotel festzusitzen. Er ging in die Gemeinde hinaus und begann zufällige Gespräche mit den Einheimischen. Er besuchte die Museen und lernte die Geschichte der Gegend kennen, die er uns dann alles beibrachte, wenn wir sie später einholten. Paco sehnte sich nach Wissen. Er war auch gut darin, ein Ohr oder eine Schulter zu leihen.“

Er fügte hinzu: „Das Foto, das Sie auf Rays Instagram von Pacos Geburtstag gesehen haben, zeigt, wie Paco ein weiteres Lebensjahr feiern wollte. Ein einfaches Treffen unter Freunden, er wollte nicht feiern oder sich betrinken. Ich erinnere mich an einen Fall, als wir eine Szene in der Wüste drehten und er seinen Regenschirm jemand anderem gab, der ihn dringender brauchte. Beide hinterlassen ein riesiges Loch in den Herzen derer, die sie kannten.“

Diese Tragödie hat Albelda nicht davon abgehalten, weiterhin als Schauspieler zu arbeiten, sie hat ihn sogar dazu angespornt, noch härter zu arbeiten, da er weiß, dass zwei große Schauspieler, die er bewundert hat, diese Gelegenheit nicht mehr haben.

„Ihr Tod ist tragisch, aber ich habe ihren Familien gesagt, dass sie Trost in der Tatsache finden sollen, dass sie das tun, was sie am meisten lieben. Sie lebten ihren Traum. Ich finde Trost darin, dass Paco und Ray auf diese Weise gestorben sind und nicht an einer unheilbaren Krankheit oder etwas Schlimmerem. Mir wurde das Geschenk gegeben, einen weiteren Tag zu leben, und ich nehme das nicht auf die leichte Schulter. Ich möchte weiter schauspielern und Paco und Ray ehren, indem ich alles teile, was sie mir beigebracht haben. Ich werde meinen Traum für den Rest meines Lebens mit ihnen teilen“, sagte er.